Rallye Team Kramer mit Karosserie Puck Alfred Kramer jun. mit FAXE Racing Stefan Kramer im Renault Twingo Alfred Kramer jun. im VW Golf

Latest Events

No events

Sponsoren

Murauer, KFZ Ronacher, Stadt St. Veit, Faxe, IAK, Howi

 

Sponsoren

                                                           
Foto: Milan Bydžovský
 
Showdown in Brünn
 
Für die Kramer-Brüder gibt es am Wochenende des 8. und 9. September beim ESET-V4-Cupfinale in Brünn einen wahren Showdown.
 
Aber zuerst zurück zum letzten Lauf am Slovakiaring. Dort gab es mehrere Zeitstrafen die auch leider die beiden Kramers betrafen.
Im Qualifying belegten sie jeweils P1 und P2 bzw. P2 und P3. Im ersten Lauf erwischte es dann Stefan der wegen “überfahren
der Tracklimits” eine 30-Sekunden-Strafe aufgebrummt bekam und so von Platz 2 auf Platz 7 zurückgereiht wurde.
Alfred jun. rutschte damit nach vorne aufs unterste Podest. Im 2.Rennen lief es umgekehrt, da bekam Alfred jun. 30 Sekunden für zu aggressives Fahren.
Das war besonders bitter da er einen eigentlich verdienten Sieg mit Platz 5 tauschen musste. Der von ihm von der Strecke beförderte Fahrer
hatte allerdings im Vorfeld mehrere irre Manöver begangen für die er eigentlich einen sofortigen Rennausschluß hätte bekommen sollen –
unter Anderem drängte er mehrmals Alfred jun. und auch Stefan von der Strecke. Stefan verlor dadurch so viel an Boden daß sich nur noch
Platz 4 ausging, jedoch durch die Strafe die auch der besagte Gegner bekam konnte er noch Platz 3 erreichen.
Das bedeutet jetzt für Brünn daß im ESET-V4-Cup Tomaz Trcek knapp vor Stefan und Alfred jun. in Führung liegt. In der zentraleuropäischen
Tourenwagenmeisterschaft liegt knapp der Tscheche Mikael Makes vor Trcek und Stefan vorne. Die beiden Kramers müssen jetzt im
Twingocup jeweils Doppelsiege feiern, dann ist noch alles drin. Auch der Sieg in der gesamten Tourenwagenmeisterschaft ist noch möglich.
Daher hat sich das Team entschlossen erstmals in dieser Saison auch im Clio-Cup zu starten um nach Möglichkeit Mikael Makes die entscheidenden
Punkte streitig zu machen. Alfred jun. hat bereits Erfahrung mit dem wesentlich leistungsstärkeren Clio, war er doch 2016 mit diesem Auto bereits
Champion bei den österreichischen Junioren. Für Stefan ist das zwar der erste Renneinsatz mit diesem Auto, die Zeiten bei Tests in Barcelona vor
2 Jahren lassen allerdings eine Überraschung durchaus zu.
Da diesmal auch 15 Fans aus Österreich nach Brünn reisen sind die Brüder natürlich doppelt motiviert.
 
 
 
 

Login Form

Kontakt

1. MRSC St. Veit
Verbindungsstraße 15
9300 St. Veit/Glan
AUSTRIA
Email

Sunday the 16th. - Templates Joomla