Rallye Team Kramer mit Karosserie Puck Alfred Kramer jun. mit FAXE Racing Stefan Kramer im Renault Twingo Alfred Kramer jun. im VW Golf

Latest Events

24 Sep 2021
Rally Porec
23 Okt 2021
Rally Idrija

Sponsoren

Murauer, KFZ Ronacher, Stadt St. Veit, Faxe, IAK, Kärnten Sport, Askö, Payr Engineering GmbH,Danke Faxe! Danke Didi!, Danke Ruppnig`s! Thanks Mulle!

 

Mit Startnummer 12–Stefan Kramer/Johann Drapela und 24-Alfred Kramer jun./Jeannette Kvick ging man am Samstag in Zagreb ins Rennen.
Gefahren wurde die legendäre Stadtprüfung und zwei SP´s rund um Zagreb. Stefan mit dem Mitsubishi Evo 6.5 zeigte gleich bei der 1. SP was in dem Evo noch
an Power steckt – 6.Gesamtrang von insgesamt 61 Fahrzeugen! Alfred jun. mit dem rechtzeitig von Lema Racing in Rekordzeit wieder Instand-
gesetzten Clio Rally 5 (ein Bergrallyefahrer legte ihn eine Woche vorher aufs Dach) kämpfte mit den engen Kehren auf dieser Stadtprüfung mit der Handbremse
und hatte einige Steher was ihn auf den 17. Rang brachte.
Bei der nächsten SP passte die Strecke zu den beiden Rallyefahrzeugen und man griff an – mit Erfolg: Alfred jun. belegte den 13. Platz und Stefan den 14. Platz.
Die letzte SP an diesem Tag – die getrennt zu Sonntag in der kroatischen Meisterschaft gewertet wurde, hatten beide Fahrer Probleme mit einer ausgefallenen Innenbeleuchtung
was sie jedoch nicht hinderte auf Platz 11 und 12 zu fahren. Das bedeutete Platz 9 gesamt für das Mitsubishi-Team und Platz 10 für das Renault-Team, was auch gleichzeitig die Startreihenfolge für den 2.Tag vorgab.
 
Die SP´s am Sonntag verliefen sehr gut. Die Brüder wechselten sich in der Klassierung mit jeder Prüfung ab, waren immer ganz knapp zusammen, was das Verfolgen der
Zeiten sehr spannend machte. Der Clio lief gut, Stefans Evo jedoch tat alles um eine Zielankunft zu vermeiden – was aber vom Fahrer und den Mechanikern
erfolgreich vereitelt wurde.
 
Somit wurde die 47. INA Delta Rallye erfolgreich mit den Plätzen 9 und 10 (A.Kramer-St.Kramer)mit einer Differenz von nur 9,9 sec. beendet.
In der Klasse holten sich Alfred jun./Jeannette den 1. Platz, in der Juniorwertung den 2. Platz. In der kroatischen Meisterschaft liegen sie somit auf dem 3. Platz.
Stefan/Johann beendeten die Rallye mit dem 2. Platz in der Klasse. In der kroatischen Meisterschaft liegen sie in der eigens gewerteten Gruppe S auf Platz 2.
 
Fazit: Eine respektable Leistung von den Lema Mechanikern, den Kramer Mechanikern, den Pitoten/Copiloten und den Fahrzeugen!
 
Der nächste Rallyeeinsatz findet in Italien statt. Alfred jun./Jeannette werden noch voraussichtlich in einem italienischen Clio-Cup 3 Rallies in Italien bestreiten bei der es eine große Konkurrenz
von Rally5 Clios gibt um den direkten Vergleich zu den internationalen Fahrern in dieser Klasse zu sehen.

Login Form

Kontakt

1. MRSC St. Veit
Verbindungsstraße 15
9300 St. Veit/Glan
AUSTRIA
Email

Tuesday the 21st. - Templates Joomla