Rallye Team Kramer mit Karosserie Puck Alfred Kramer jun. mit FAXE Racing Stefan Kramer im Renault Twingo Alfred Kramer jun. im VW Golf

Latest Events

17 Jun 2022
Rallye St. Veit/Glan

Sponsoren

Murauer, KFZ Ronacher, Stadt St. Veit, Faxe, IAK, Kärnten Sport, Askö, Payr Engineering GmbH, etgs Ing Gerhard Stauder, Karosserie Puck, Stahlwerk; Danke Faxe! Danke Didi!, Danke Ruppnig`s! Thanks Mulle!

 

Fotos: No Stint Media
Großartiger Saisonauftakt für das Rallyeteam Kramer in Kroatien
 
Der erste Lauf zur kroatischen Rallyestaatsmeisterschaft fand in Karlovac 40 km südlich von Zagreb statt. Teile der zu befahrenden Sonderprüfungen werden auch beim WRC-Lauf in Kroatien befahren.
Das führte dazu, dass ein paar WRC-Starter die Chance nutzten um die Strecke im Renntempo besser kennen zu lernen.
 
Für Jeanette und Alfred jun. galt, neben der wichtigen Teilnahme an der kroatischen Staatsmeisterschaft, dasselbe. Das Setup des neuen Arbeitsgerätes, eines Peugeot 208 Rallye 4, perfekt vorbereitet vom OPV-Racing – Team
aus Slowenien, wurde schon bei den Tests in Logatec eingestellt und über die komplette Rallye nicht verändert. Alfred jun. kam auf Anhieb super mit dem Auto zurecht und lag von Anfang an in der
kroatischen Staatsmeisterschaft, die seit 2020 eine reine Zweiradmeisterschaft ist, in Führung!
6 Sonderprüfungsbestzeiten von 7 gefahrenen SPs sagen alles über die gebotene Performance aus. Ein 6. Platz in der Gesamtwertung ist als das "Tüpferl auf dem i" zu sehen.
 
Für Stefan und Johann lief es nicht ganz so glatt. In SP1 machte die Benzinzufuhr des Mitsubishi EVO Probleme und führte zu einem Zeitverlust von ca. 15 Sekunden. Davon ließ sich das Team aber am 2.Tag
der Rallye nicht beirren und fuhr trotz massiver Einschränkungen durch eine Pollenallergie von Stefan eine großartige Rallye. Ein Kampf mit dem mehrmaligen kroatischen Meister Nenad Loncaric mit Co "Pinky"
wurde erst in den Nachmittagssonderprüfungen entschieden nachdem der Mitsubishi Probleme mit dem Mitteldifferential ankündigt hatte.
In der letzten SP ging es nur noch darum den betagten EVO mit schadensbedingtem Heckantrieb ins Ziel zu bringen. Der 3. Platz in der kroatischen Gruppe S und der 8. Gesamtrang konnte allerdings trotzdem gehalten werden.
Zum Drüberstreuen gewann man mit den Teamkollegen Hrvatin und Simcic auch noch die Teamwertung mit dem AK Rijeka.
 
Die nächste Rallye für Jeannette und Alfred jun. ist jetzt der WRC-Lauf in Zagreb wo bereits 12 Rallye 4 - Fahrzeuge genannt haben. Ein Stockerlplatz ist da das erklärte Ziel - wenn möglich natürlich Der ganz oben.
Die nächste Rallye für den EVO ist erst in 6 Wochen, daher wird er gerade beim langjährigen Sponsor der Fa.Puck in St.Veit einer Schönheitskur unterzogen und dann mechanisch auf Stand gebracht.
Das Team bedankt sich bei allen seinen Sponsoren, Helfern und Mechanikern.

 

Login Form

Kontakt

1. MRSC St. Veit
Verbindungsstraße 15
9300 St. Veit/Glan
AUSTRIA
Email

Friday the 27th. - Templates Joomla